Jahresbericht 2016

11. Juli 2017

Im Jahre 2016 haben 661.818 Personen eine Anerkennung ihrer Behinderung beim FÖD Soziale Sicherheit erhalten. Diese Zahlen gehen aus dem Jahresbericht 2016 der Generaldirektion (GD) Personen mit Behinderung hervor.

Aufgrund dieser Anerkennung haben Sie unter gewissen Bedingungen Anspruch auf eine Beihilfe und/oder andere soziale Vorteile wie zum Beispiel eine Parkkarte für eine Person mit Behinderung, Steuererleichterungen, den Sozialtarif Gas und Strom, ...

Hier sind einige Zahlen aus dem Jahresbericht :

  • 179.452 Personen haben eine Beihilfe zur Ersetzung des Einkommens und eine Eingliederungsbeihilfe bezogen, was einer Zunahme von 2% im Vergleich zu 2015 entspricht
  • 151.819 Personen haben eine Beihilfe für die Unterstützung von Betagten bezogen, was eine Abnahme von 1% im Vergleich zu 2015 darstellt. Infolge der 6. Staatsreform sind die Gemeinschaften und die Regionen heute für diese Beihilfe zuständig. Jedoch, in Erwartung der tatsächlichen Übertragung der Akten hat der FÖD die gesamten Anträge auch im Jahre  2016 weiterbehandelt.
  • 396.838 Personen haben eine Parkkarte erhalten, was einer Abnahme von 0,2% im Vergleich zu 2016 entspricht.

Im Jahre 2016 wurde auch die Online-Anwendung « MyHandicap » lanciert.

Während der Bürger früher 20 Papierformulare ausfüllen (lassen) und zusenden musste, um einen Antrag einzureichen, kann er heute alle verlangten Informationen über MyHandicap übermitteln. Der Bürger kann sich auch an über 4.850 lokale Kontaktstellen (Gemeinden, ÖSHZ und Krankenkassen) richten, um sich bei einem Antrag helfen zu lassen.

Jahresbericht 2016 der GD Personen mit Behinderung (.pdf)

Jahresübersicht 2016 der Zahlen der GD Personen mit Behinderung