Abrufung ärztlicher Informationen

11. Mai 2017

Um die Behinderung einer Person zu beurteilen, fragt die Generaldirektion Personen mit Behinderung die ärztlichen Informationen direkt bei derem Arzt ab.

Der Arzt erhält ein Formular, das über E-Health und / oder per E-Mail ausgefüllt und an die Generaldirektion Personen mit Behinderung zurückgeschickt werden muss.

Neu ist, dass wir dem Bürger zugleich auch immer eine Papierform zusenden, die er vom Arzt ausfüllen lassen kann, wenn dieser keine eHealth-Nachricht empfangen hat.

Es steht dem Arzt frei, die Informationen über eHealth an die Generaldirektion zu schicken, auch wenn er Dokumente in Papierform erhalten hat.