Erhöhung der Beihilfe zur Ersetzung des Einkommens um 2,9 %

10. August 2017

Ab dem 1. September wird die Beihilfe zur Ersetzung des Einkommens um 2,9 % erhöht.

So liegt die Beihilfe auf derselben Ebene wie das Eingliederungseinkommen. Bei der vorhergehenden Anpassung der Eingliederungseinkommen wurde die Beihilfe zur Ersetzung des Einkommens nämlich nicht erhöht.

Der Teil des Einkommens des Partners/der Partnerin, der bei der Berechnung der Beihilfe zur Ersetzung des Einkommens ("Preis der Liebe") befreit ist, wird auch angepasst, genau wie die Kategorienbefreiungen für die Eingliederungsbeihilfe.

Die angepassten Beträge finden Sie auf unserer Website (.xls)