Pressekonferenz über MyHandicap

6. Oktober 2016

Gemeinsam mit Maggie De Block, Ministerin für Sozialangelegenheiten und Volksgesundheit, und Elke Sleurs, Staatssekretärin für Personen mit Behinderung, hat die GD Personen mit Behinderung am 29. September das neue Antragsverfahren und das Tool My Handicap vorgestellt.

André Gubbels, Generaldirektor der GD Personen mit Behinderung, hat das vereinfachte Online-Verfahren erläutert. Mitarbeiter der Gemeinden, Allgemeinmediziner und eine Sozialarbeiterin der GD Personen mit Behinderung waren anwesend, um ihre jeweiligen Berichte zu erzählen. Einen Überblick über alle während unserer Pressekonferenz gelieferten Berichte finden Sie auf unserer Website im Teil ‘Presse’. Die ersten Ergebnisse des Online-Antragsverfahrens werden Anfang nächstes Jahres vorgestellt werden.

Wir möchten all unseren Partnern danken, die sich seit dem 1. Juli vor Ort engagieren, um zusammen mit dem FÖD im Hinblick auf eine bessere Unterstützung der Person mit Behinderung durch die Praxis zu lernen. Nicht weniger als 4.854 lokale Partner haben Zugang zu MyHandicap und können mittels ihres eigenen eID den Antrag für den Bürger einreichen. Sie machen diesen Lernprozess mit uns durch und knüpfen in ihrem lokalen Netz wertvolle Kontakte mit allen Beteiligten (Personen mit Behinderung, Krankenkassen, ÖSHZ, Gemeinden, Altenheime und Krankenhäuser, …) an.

Die Anfangsphase erfordert groβe Anstrengungen, aber dank unseres gemeinsamen Einsatzes wird die Person mit Behinderung bald auf kürzere Behandlungsfristen und deutlichere Entscheidungen rechnen können. Das Endziel von My Handicap ist eine schnellere, persönlichere und einfachere Dienstleistung zu Gunsten der Personen mit Behinderung !